Förderrichtlinien

DER LANDKREIS ÜBERSTELLT FÖRDERMITTEL FÜR DIE JUGENDARBEIT AN DEN KREISJUGENDRING UND DIESER VERTEILT DIESE GEMÄSS SEINEN ZUSCHUSSRICHTLINIEN AN SEINE MITGLIEDSVERBÄNDE.
Änderungen der Zuschussrichtlinien vom KJR:

Der KJR hat zum 1.1.2018 seine Zuschussrichtlinien geändert.

 

Die neuen Zuschussrichtlinien mit den Antragsformularen gibt es hier:

Weitere Fördermöglichkeiten der Kommunalen Jugendarbeit im Landkreis:

Pauschale Aufwandsentschädigung: ehrenamtliche Jugendleiterinnen und Jugendleiter haben Anspruch auf eine persönliche Förderung in Form einer pauschalen Aufwandsentschädigung in der Höhe von bis zu 60 € im Jahr. Weitere Informationen und Antragsformular (auf Antragsformular klicken) oder unter Service - Jugendleiter.

Ansprechpartner: Frau Weindl

 

Zuschuss für Klassenfahrten und Freizeiten: Für Familien und Alleinerziehende mit geringem Einkommen, besteht die Möglichkeit einen Zuschuss für Klassenfahrten und Freizeiten zu erhalten.

Es genügt ein formloser Antrag mit folgenden Unterlagen:

  • Schreiben der Schule oder der Einrichtung über die Teilnahme, sowie Kosten
  • Einkommen der Familie
  • Welche Personen gehören zum Haushalt?
  • Wie alt sind die Kinder? (Angabe der Geburtsdaten)
  • Wird Ehegattenunterhalt oder Kindesunterhalt gezahlt?
  • Wie hoch ist die Miete zzgl. Nebenkosten bzw. die Belastung für das eigene Haus?

 Ansprechpartner: Herr Herbst

 

Bezuschussung kleiner Jugendgruppen des Landkreises: um kleineren Jugendgruppen eine Freizeit- oder Bildungsmaßnahme oder Gremienarbeit zu ermöglichen, bezuschusst der Landkreis seit 2018 die Übernachtungskosten von Jugendgruppen. Mit dieser Maßnahme soll die derzeitige Stilllegung des Jugendübernachtungshauses Markt Bibart abgefedert werden.

Die Zuschussrichtlinien mit dem Antragsformular gibt es hier:

Die Zuschussrichtlinien gelten vom 01.01.2018 bis 31.12.2018.

Ansprechpartner: Herr Herbst, Frau Weindl